Vortrag


Der Sternhimmel im Winter

Erster Termin: 
Freitag, 06. Februar 2015, 20:00
Veranstaltungsort: 

Projekt "Mars One" - Die Besiedelung des Mars

Datum: 
Montag, 12. Januar 2015, 20:00
Referent: 

Im Jahre 2013 hat ein niederländischer Unternehmer mit seinem Mars One- Projekt zur Besiedlung des Mars im Jahr 2023 aufgerufen. Allerdings mit einer Menge noch zu lösender Probleme. Der Vortrag geht auf diese technischen und menschlichen Problemstellungen ein. Wie sieht eine Marsbesiedelung aus, was erwartet die Astronauten auf ihrem Weg dorthin und wie ist das Leben als „Marsianer“?

Veranstaltungsort: 
optionaler Hinweis: 

Achtung - Ausnahmsweise an einem Montag!

Weißt du wieviel Sternlein stehen?

Visuelle astronomische Beobachtungen in der Praxis
Datum: 
Dienstag, 23. September 2014, 20:00

In der Stadt ist durch die „Lichtverschmutzung“ der nächtliche Himmel nur wenig beeindruckend, aber im Urlaub oder in stadtfernen Gebieten kann man sich der Faszination des Nachthimmels kaum entziehen. In diesem Vortrag wird gezeigt, dass man bereits mit wenig Aufwand – zum Beispiel
mit dem bloßen Auge oder einem einfachen Fernglas – sehr viel beobachten kann, wenn man weiß wohin und wie man danach schauen muss.

Veranstaltungsort: 

Nur gewürfelt oder genau berechnet – Wie sicher ist unser physikalisches Wissen?

Datum: 
Dienstag, 02. Dezember 2014, 20:00

„Hohe Präzision“ erwarten wir von allen technischen Geräten, von denen wir umgeben sind. Demnach müssten doch auch die physikalischen Theorien, die zur Konstruktion dieser Geräte genutzt werden, sehr genau sein? Die Relativitätstheorie macht jedenfalls sehr genaue Vorhersagen, die z.B. für unsere GPS-Orientierung unerlässlich sind. Andererseits basiert die moderne Quantentheorie, mit der viele mikrophysikalische Prozesse beschrieben werden, auf der Berechnung von Wahrscheinlichkeiten.

Veranstaltungsort: 

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Rhode

Institut: 
Technische Universität Dortmund

Lehrstuhl für Astroteilchenphysik der technischen Universität Dortmund

Das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße

Datum: 
Dienstag, 18. November 2014, 20:00

Die Eigenbewegungen von Sternen im Zentrum unserer Milchstraße weisen eindeutig auf die Existenz eines super-massiven schwarzen Lochs hin.  In den vergangenen 10 Jahren wurden virulente Lichtausbrüche dieses Objekts im Radio- bis Röntgenbereich beobachtet. Das galaktische Zentrum stellt damit das nächste und eines der besten Laboratorien dar, in dem die Physik solch extremer Objekte untersucht werden kann.

optionaler Hinweis: 

Achtung - wegen des großen Interesses geänderter Veranstaltungsort!

Der Sternhimmel im Winter

Erster Termin: 
Freitag, 09. Januar 2015, 20:00
Veranstaltungsort: 

Der Sternhimmel im Winter

Erster Termin: 
Freitag, 05. Dezember 2014, 20:00
Veranstaltungsort: 

Der Sternhimmel im Herbst

Erster Termin: 
Freitag, 07. November 2014, 20:00
Veranstaltungsort: 

Der Sternhimmel im Spätsommer und Herbst

Erster Termin: 
Freitag, 05. September 2014, 20:00
Veranstaltungsort: