Luther, Melanchthon und die Sterne