Sternwarte erhält Agenda-Preis


08. Mai 2010

Agenda-Preis 2009
Die Walter-Horn-Gesellschaft e.V. hat am 15. April den Agenda-Preis 2009 erhalten. Geehrt wurde der Trägerverein der Sternwarte dafür, dass er seit Jahrzehnten vielen Menschen mit dem Blick ins Weltall Natur, Umwelt und Technik näher bringt und sich dabei besonders in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert.

Mit dem Agenda-Preis werden Aktionen und Aktivitäten von Vereinen, Initiativen, Firmen, Gruppen und Einzelpersonen Solingens ausgezeichnet, die sich für eine lebenswerte Zukunft heutiger und nachkommender Generationen einsetzen. Im Sinne der "Agenda 21" gilt es, soziale, ökologische, ökonomische und globale Entwicklungen nicht mehr isoliert zu betrachten, sondern miteinander zu verknüpfen und dadurch zukunftsfähige Schritte einzuleiten.
 
Den Agenda-Preis 2009 erhielten im April 2010 von Oberbürgermeister Norbert Feith:

  • der Verein Menschen in Not - Ecuador e.V., der sich seit 20 Jahren für die Bildung, medizinische Versorgung und Ernährung von Kindern an mehr als 28 Grundschulen in der Provinzstadt Catachoca und Umland einsetzt;
  • der Spenderkreis für die berufsbildende Schule St. Mary´s Vocationale Institute (Ghana), der jungen Frauen in Adeemmra den Zugang zu verschiedenen Ausbildungsgängen ermöglicht sowie ihr ökologisches Bewusstsein fördert und der zuvor bereits andere Berufsschulen in Ghana unterstützte;
  • und die Walter-Horn-Gesellschaft e.V, die eine der ältesten öffentlichen Sternwarten Deutschlands betreibt, vielen Menschen mit dem Blick ins Weltall Natur, Umwelt und Technik näher bringt und sich dabei besonders in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert.
  • Einen Anerkennungspreis erhielt das Haus der Begegnung – Mehrgenerationenhaus, das seit mehr als 25 Jahren durch eine gelungene Mischung aus professionellem und ehrenamtlichem Engagement eine Vielzahl von Begegnungs-, Förder- und Unterstützungsangeboten ermöglicht und den Kontakt zwischen Menschen verschiedenster Kulturen fördert.

Weitere Informationen zur lokalen Agenda finden Sie unter http://www.solingen.de/agenda21