Schwarze Löcher und fast lichtschnelle Flüge


Einsteins Physik in der Computersimulation

Dienstag, 14. September 2010, 19:30

Prof. Dr. Ute Kraus, Universität Hildesheim

Albert Einsteins Relativitätstheorie beschreibt Raum und Zeit, Bewegung und Schwerkraft. Wenn extrem schnelle Bewegungen oder sehr starke  Schwerkraft im Spiel sind, sagt die Theorie Phänomene voraus, die wir im Alltag niemals erleben: Wir sind einfach zu langsam und die Schwerkraft der Erde ist zu schwach.

Wie wäre es aber, wenn wir fast lichtschnell unterwegs sein und uns dabei umschauen könnten? Wenn wir ein Schwarzes Loch einmal aus der Nähe betrachten könnten? Was würden wir sehen?

Auf solche Fragen können Computersimulationen eine Antwort geben. Im Vortrag werden Bilder und Filme gezeigt, die im Rahmen der Speziellen und der Allgemeinen Relativitätstheorie berechnet wurden. Sie illustrieren, was wir bei derartigen Entdeckungsfahrten sehen würden.

Beispiele fur diese Arbeiten finden Sie auf der Webseite Tempolimit Lichtgeschwindigkeit

Mehr zum Referenten: Prof. Dr. Ute Kraus

Veranstaltungsort: Gymnasium Vogelsang, Solingen

Eine Reservierung für diese Veranstaltung ist nicht möglich.