Dunkle Materie - Gibt es sie wirklich?


Dienstag, 19. Mai 2015, 20:00

ACHTUNG - KURZFRISTIGE TERMINVERSCHIEBUNG!

Prof. Dr. Pavel Kroupa, Argelander-Institut für Astronomie, Universität Bonn

Nach einer kurzen Einführung in das Standardmodell der Kosmologie werden fundamentale Vorhersagen dieses Modells bezüglich der Population von Satellitengalaxien aufgestellt. Diese Vorhersagen werden robust mit den besten existierenden Beobachtungsdaten verglichen. Sehr bedeutende Diskrepanzen werden aufgezeigt, insbesondere in der grossräumigen Verteilung der Satelliten, sodass die Hypothese, dass dunkle Materie existiert, ausgeschlossen werden muss.
Diese bedeutende Schlussfolgerung wird dann auf Konsistenz geprüft mir anderen Hinweisen. Insgesamt muss mit Sicherheit festgestellt werden, dass die Schlussfolgerung ueber die Nichtexistenz der dunklen Materie immer wieder durch verschiedenste astronomische Daten erwiesen wird, so dass ein insgesamt sehr konsistentes Bild eines dunkle-materie-freien Universums etabliert wird. Es muss sogar festgestellt werden, dass keine einzige Vorhersge des Standardmodells der Kosmologie zu stimmen scheint. Die astronomischen Daten werden untersucht auf mögliche Hinweise auf physikalische Phänomene, welche die Daten erklären könnten. Es stellt sich heraus, dass die sogennante skalen-invariante Dynamik, welche auf Milgrom zurueckgeht, die Beobachtungsdaten von Galaxien ausserordentlich gut beschreibt. Dieses deutet eine mögliche neue Interpretation der gravitativen Physik an, möglicherweise im Rahmen von bisher nicht berücksichtigten Prozessen im Vakuum.
 
 
 
 
 

Mehr zum Referenten: Prof. Dr. Pavel Kroupa

Veranstaltungsort: Sternwarte Solingen

Eine Reservierung für diese Veranstaltung ist nicht möglich.



Tags: