Das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße


Dienstag, 18. November 2014, 20:00

Achtung - wegen des großen Interesses geänderter Veranstaltungsort!

Prof. Dr. Andreas Eckart, Universität zu Köln

Die Eigenbewegungen von Sternen im Zentrum unserer Milchstraße weisen eindeutig auf die Existenz eines super-massiven schwarzen Lochs hin.  In den vergangenen 10 Jahren wurden virulente Lichtausbrüche dieses Objekts im Radio- bis Röntgenbereich beobachtet. Das galaktische Zentrum stellt damit das nächste und eines der besten Laboratorien dar, in dem die Physik solch extremer Objekte untersucht werden kann.
Im Vortrag werden Aspekte des gegenwärtigen Stands der aktuellen Forschung am galaktischen Zentrum durch jüngste Ergebnisse von Beobachtungen mit modernen Großteleskopen erläutert. Besonders spektakulär erscheint momentan die Annäherung eines staubigen Objekts and das Zentrum und die damit erwartete Zunahme der Aktivität in den Jahren 2014/15 die von einer Vielzahl von Teleskopen überwacht wird. Im Mai 2015 ist dieses Objekt dem super massiven schwarzen Loch am nächsten.

Mehr zum Referenten: Prof. Dr. Andreas Eckart

Veranstaltungsort: Geschwister-Scholl-Gesamtschule Ohligs

Eine Reservierung für diese Veranstaltung ist nicht möglich.



Tags: