Hollywood im Weltall - Waren wir wirklich auf dem Mond?


Dienstag, 08. Oktober 2013, 19:30

Dr. Thomas Eversberg, DLR Köln

Spektakuläre geschichtliche und politische Ereignisse und die Schwierigkeit, diese zu überprüfen führen oft zu genereller Verunsicherung. Wem können wir im Hinblick auf eine Flut von Informationsquellen überhaupt noch trauen? Was ist real und was nicht? Wurden die Pyramiden von Außerirdischen gebaut und hat das Pentagon den 11. September selbst inszeniert?

Vor über 40 Jahren flogen Menschen zum Mond. Diese Behauptung wird immer wieder angezweifelt und als Verschwörung und sog. „Mondlandungslüge“ veröffentlicht. An einem der wichtigsten Ereignisse der Weltgeschichte werden mit Hilfe von Fotos, Filmen und physikalischer Fakten die wichtigsten Argumente der „Mondlandungsgegner“ beleuchtet und auf ihre Folgerichtigkeit untersucht. Dazu reichen im Wesentlichen der gesunde Menschenverstand und eine gute Portion Logik.

Mehr zum Referenten: Dr. Thomas Eversberg

Veranstaltungsort: Gymnasium Vogelsang, Solingen

Eine Reservierung für diese Veranstaltung ist nicht möglich.



Tags: